Naturverbundenheit ist keine Wissenschaft, sondern ein Gefühl.

Hallo, ich bin Gesche – studierte Ökologin und passionierte Künstlerin – schön, dass Du hier bist.DSCN9233

Bewaffnet mit Bestimmungsbuch und Aquarellfarben sammle ich den Zauber der heimischen Flora ein.

Ich helfe Menschen ihre Naturliebe Ausdruck zu verleihen.

Meine Aquarelle zelebrieren die Schönheit und Vielfalt der heimischen Pflanzenwelt. Ich liebe es Innezuhalten und mit der Nase ganz dicht ran zu rücken. Feld, Wald und Wiesen sind meine größte Inspirationsquelle und Pflanzen malen meine größte Leidenschaft.
In meinen Pflanzenportrait und Kräutergrüße Shop findest Du seit März 2016 zur Jahreszeit passende Originale und Drucke meiner Aquarelle, damit auch Du Dir eine bisschen Natur in Dein Wohnzimmer hängen oder verschenken kannst.

Apropos, Abonnenten/innen meiner Kräutergrüße-Mail wissen nicht nur als erstes, wann ein neues Bild im Shop ist, sondern erhalten auch 20% Rabatt auf Produkte der aktuellen Saison.

Auf meinem Blog teile ich Inspiration und Motive direkt aus der Natur.

Ich möchte meinen Lesern helfen die Natur zu entdecken, genau hinzusehen und ihrer Begeisterung kreativ Ausdruck zu verleihen.

Unter der Kategorie „Inspiration Natur“ findest Du Tipps und Ideen, wie auch Du Dich von der Natur inspirieren lasse kannst und Wege findest Deine Naturverbundenheit kreativ auszudrücken.

Falls Du Aquarell-Anfänger bist, kannst Du unter „ Aquarell-Grundlagen und Tipps“ Informationen rund ums Arbeiten mit Aquarellfarben. Außerdem teile ich die Entstehung meiner Bilder Schritt für Schritt. (Ich bau diese Kategorie nach und nach weiter aus, wenn Du also eine Frage oder einen Themenwunsch hast, dann melde Dich einfach unter info@geschesanten.com.)

Als Autodidaktin habe ich selbst oft mit dem Gefühl zu kämpfen ein Hochstapler zu sein. Bin ich gut genug? Darf ich mich überhaupt Künstlerin nennen? Ich weiß nur zu gut, dass Du manchmal einfach hören (lesen) musst, dass Du nicht allein bist mit Deinen Ängsten. Unter „Peptalks für Deine Kreativität“ teile ich meine Erfahrungen und Ratschläge rund ums Malen und nett zu Dir sein.

 aquarell-seitenl-2c     inspi-natur-seitenl-2d     kreat-pept-seitenl-3

Denn zu einem guten Leben gehört es seiner Kreativität freien Lauf zu lassen.

In der „Der Malende Naturforscher“-Post schicke ich Dir gratis monatlich saisonale Mal-Ideen und Naturinspiration in Dein Postfach. Melde Dich hier an und bekomme die nächsten fünf Tage einen Email mit kleinen Ideen und Tipps für Dein Natur-Skizzenbuch.

Lade Dir meine Materialliste fürs Naturskizzenbuch herunter.

Melde Dich jetzt für die monatliche Malende Naturforscher Mail an und lade Dir meine Materialliste als PDF herunter.

Ich spame nicht und Du kannst Dich jederzeit abmelden Powered by ConvertKit

Oder erfahre hier mehr über den Malenden Naturforscher.

Meine Geschichte

Gesche-waldspaziergang-620pxEs war einmal ein kleines Kind, das liebte es zu malen. Besorgte Kindergärtnerinnen kamen angelaufen: „ Gesche, möchtest du nicht mit den anderen in der Puppenecke spielen statt hier allein zu sitzen?“ Gesche mochte nicht. Sie musste ja schließlich das dritte Huhn-Portrait des Tages fertigstellen.

Es war einmal eine Grundschülerin. Sie trug am liebsten karierte Flanellhemden und ihre Lieblingssendung war N3 Naturzeit. Mit einer Taschenlampe bewaffnet stiefelte sie in Sommernächten an den Gartenteich. Wie sonst sollte man beobachten was die Molche und Gelbrandkäfer nachts denn so treiben?
Das ist lange her, fasst aber auch mein erwachsenes Ich ganz gut zusammen.

 

 Leider war dieses Zusammenspiel nicht immer so harmonisch, wie oben beschrieben.

Am Ende meines Studiums malte ich kaum noch. Kunst und Kreativität war zu einem Hobby verkommen. Zu etwas, dass ich mir versagte, wenn ich Wichtigeres/Dringenderes/Seriöseres zu tun hatte. Also eigentlich (, wie viele Studenten des Bachelor-Master-Systems wissen) immer.

Vor lauter Studieren, habe ich vergessen, mir Raum und Zeit zu geben fürs (Be-)Wundern und Kreieren. (Das ist natürlich nicht der Fehler der Wissenschaft – Nö, das habe ich mir voll und ganz selber eingebrockt.)

Ich fiel in ein Loch aus Panikattacken und Depression.

Da kramte ich meinen Aquarellkasten wieder raus und siehe da, mit den Aquarellfarben hielt auch Freude wieder in mein Leben Einzug.

Jetzt kombiniere ich meine Leidenschaft für Botanik mit meiner Freude am Malen und entdecke die heimische Flora mit Aquarellkasten und Bestimmungsbuch gleichermaßen!

Ich fühle mich geehrt, wenn Du mich auf meinem Weg begleitest,

Gesche

„Ich weiß nicht wo es hingeht, aber ich weiß, ich bin auf dem richtigen Weg.“


 Venn-600px

 

12 Kommentare

  1. Christins

    Hallo Gesche,
    wundervoll geschrieben. Ja ich glaube auch, dass der Mensch mehr braucht als nur das Leistungsorientierte, was momentan auf der Welt zu regieren scheint.
    Zum Glück gibt es ganz viele Menschen, die das ändern. ?
    Alles Liebe Christina

    • Gesche

      Hallo Christina,
      vielen Dank für die lieben Worte. Es braucht tatsächlich auch eine Menge Mut und Übung, sich Raum für „nur“ Spiel, Spaß und Besinnung zugeben.
      Ganz liebe Grüße zurück,
      Gesche

  2. Selten, dass ich so viel Zeit auf einem Blog verbringen … so viele schöne Ideen, Anregungen, so viele Mutmacher-Tipps für kreative Tiefpunkte! Vielen Dank dafür, ich hab heute bei der Lektüre deiner Artikel ganz viel Inspiration für mich mitgenommen, um mein – momentanes – kreatives Tief wieder hinter mir zu lassen. Toller Blog, freu mich auf mehr von dir!

    • Vielen liebe Dank für das schöne Kommentar. Ich wünsche dir alles Gute bei deinem Weg aus dem kreativen Tief. Da ist jeder mal, das geht auch wieder vorbei!

      Liebe Grüße,

      Gesche

  3. Hallo Gesche,

    freue mich, dass Dir Beiträge auf meiner Seite gefallen! Jetzt bin ich hier gelandet und begeistert, vor allem da Du auch Tipps für das Malen mit Aquarell gibst :-) Da wollte ich mich auch mal häufiger rantrauen, vor allem für die Darstellung von Tieren und Pflanzen. Bei Dir scheine ich ja an der richtigen Adresse, hab mich auch für deine Skizzenbuchtipps angemeldet ;-)

    Liebe Grüße
    Alex

    • Hallo Alex,
      schön, dass du da bist :) Ich habe für dieses Jahr noch eine Menge an Aquarelltipps im Allgemeinen und im Speziellen bzgl. „Pflanzen malen“ geplant- Du darfst also gespannt sein!
      Ich schicke in ein paar Tagen auch noch mal die Januar-Ideen an den Malenden Naturforscher. Dann brauchst Du (und an
      dere „Nachzügler“) nicht bis zum ersten Februar warten.
      Wenn du bestimmte Fragen hast, nur zu, ich freue mich von dir zu hören (info@geschesanten.com],
      Liebe Grüße,
      Gesche

  4. Hallo,
    was für eine tolle Website! Bin irgendwie durch Zufall hier gelandet und ganz begeistert.
    Ich habe im letzten Jahr erst wieder angefangen zu malen und es macht einfach so viel Freude. Ich verwende auch sehr gern Aquarellfarben. Allerdings habe ich keine spezielle Technik. Ich probiere Vieles aus und versuche einen eigenen Stil zu finden. Deine Tipps finde ich sehr hilfreich und die Beiträge sind zudem total schön geschrieben.
    Eigene Bilder und Drucke zu verkaufen, das ist mein großer Traum. Es ist immer motivierend und inspirierend auf Menschen zu stoßen, die diesen Traum schon umgestzt haben.

    Viele Grüße
    Bettina

    • Hallo Bettina,
      vielen lieben Dank für das nette Kommentar. Es freut mich zu lesen, dass mein Blog dir weiterhilft und Freude macht :)
      Ich habe auch jahrelang verschiedenste Techniken ausprobiert, bis ich die Art und Weise gefunden habe, in der ich am liebsten arbeite.
      Ich wünsche dir noch viel Freude und Erfolg auf deiner kreativen Reise.
      Herzliche Grüße,
      Gesche

  5. Liebe Gesche,
    es ist doch wunderbar, wenn man eine Leidenschaft und ein Talent besitzt und die Seele sich damit ausdrücken kann…
    Es wäre echt schade, wenn Du es nicht wiederentdeckt hättest!
    Liebe Grüße Ottilie

    • Dankeschön Ottilie.
      Du hast übrigens einen wunderschönen Namen. Ich habe mit 4 mein Seidenhuhn so getauft :) Das klingt jetzt vielleicht komisch, ist aber als KOmpliment gemeint.
      Herzlich,
      Gesche

  6. Catalina Kothe

    Hallo Frau Santen,
    hier muss ich unbedingt unsere Kennenlern-Geschichte unterbringen…eine sehr gute Freundin aus Schulzeit hat Ihren Vornahmen. Auf der Suche nach ihr fand ich Sie auf facebook und fand auch die wundervolen Bilder sehr einprägsam. Seitdem „sammle“ ich alle Posts und wenn ich wieder mehr Zeit und Ruhe habe, schaue ich mir etwas ab und male bestimmt auch wieder. Viele Grüße,C.K.

    • Hallo Frau Kothe,
      das ist ja wirklich eine herzliche Geschichte. Gut, dass ich so einen seltenen Namen habe :)
      Ich wünsche weiterhin noch viel Spaß beim Stöbern.
      Viele Grüße,
      Gesche

Schreib was Schönes...