Bienen und Hummeln im Naturskizzenbuch

Schnelle Skizzen in Aquarell

Es ist Sommer. Der Lavendel blüht im Garten, der Borretsch kratzt mir an den nackten Füßen und die Bienen summen und brummen so vor sich hin.

Du hast sicherlich auch schon über das immense Insektensterben im Allgemeinen und das Bienensterben im speziellen gelesen. In der unterländischen Mais-Monokultur (ich liebe Alliterationen!) bei mir vor der Haustür ist es umso wichtiger kleine Bienen-Refugien zu schaffen. Deshalb mit ich besonders froh, dass ich all die Lücken bei mir im Garten mit verschiedenen Blütenmischungen gefüllt habe. Egal, ob einheimische, wie Klatschmohn und Kornblume, oder mediterran, wie Salbei und Lavendel. Hauptsache es gibt was zu futtern für die Bienen.

Bienen und Hummeln im Skizzenbuch, schnelle Aquarellskizzen - Gesche Santen Blog

Ich hoffe, dass auch Du, eine kleine Ecke findest, an der Du diesen Sommer Bienen und Hummeln beobachten kannst. Denn sie sind nicht nur wichtig für die Bestäubung von Pflanzen, sondern bietet auch ein spaßiges Motiv in Deinem Naturskizzenbuch.

Bienen und Hummeln im Skizzenbuch, schnelle Aquarellskizzen - Gesche Santen Blog

Bienen und Hummel Skizzenbuch-Projekt

Auch wenn das genau bestimmen dir vielleicht über den Kopf wächst, (Vielleicht auch nicht. Vielleicht bist Du ja passionierte Apidologin😉) was Du auf jeden Fall beobachten kannst, ist die unterschiedliche Streifung der Tiere.

Schau einmal genau hin

Weißer Po? Gelber Po? Oranger Po?

Körper mit einem Streifen, zwei Streifen, drei Streifen?

Diese Merkmale kannst Du in schnellen Nass-in-Nass Aquarellskizzen wiedergeben.

Keine Sorge um Ordentlichkeit oder korrektem Körperbau! Die Viecher sind eh viel zu schnell, um sie in Ruhe zu skizzieren!

Denk dran: Eine verschwommene Hummel sieht vielleicht nach Unordnung aus, aber 5 verschwommene Hummeln sehen nach Absicht aus.

Das ist übrigens eine super Beschäftigung für Kinder. Meiner Erfahrung nach sind sie meistens viel besser darin die verschiedenen Färbungen und Streifen zu erkennen und zu sammeln 😊

Bienen und Hummeln im Skizzenbuch, schnelle Aquarellskizzen - Gesche Santen Blog

Mein Prozess

Die erste Schicht ist freihändig (also ohne Vorzeichnen) in heller, zarter Farbe gemalt. Hier lege ich die Grundform der Hummel oder Biene fest und Lage der Streifen. Das Ganze male ich Nass-in-Nass, die Farbbereiche laufen also auch mal ineinander.

An dieser Stelle kannst Du übrigens auch aufhören.

Wenn Du mehr Details und Farbintensität möchtest, kannst Du nach dem Trocknen eine zweite Schicht auftragen, und dabei die hellsten Bereiche (Licht) aussparen. Du kannst hier auch durch das „Stippeln“ des Pinsels den Pelz der Tiere andeuten.

Bienen und Hummeln im Skizzenbuch, schnelle Aquarellskizzen - Gesche Santen Blog
Bienen und Hummeln im Skizzenbuch, schnelle Aquarellskizzen - Gesche Santen Blog
Und fertig ist die fluffige Biene!

Exkurs: Schwarz mischen

Du hast kein Schwarz im Aquarellkasten? Gar kein Problem! Mische einfach Umbra gebrannt und Ultramarinblau zu ungefähr gleichen Teilen miteinander für ein schön natürliches Schwarz.

Da in der Natur Dinge selten wirklich rein schwarz sind, kannst Du mit dieser Mischung deine Schwarz- und Grautöne auch schön zwischen Blau und Braun variieren lassen.

Für einen zarten und wärmeren Greige-Ton mische ich meist noch etwas Lichter Ocker dazu.

Hummeln und Bienen bestimmen

Ich fühle mich überhaupt nicht dazu in der Lage, die von mir in meinem Garten entdeckten Hummeln und vereinzelten Wildbienen zu bestimmen. Wenn Du Dein Glück aber versuchen willst, dann habe ich diese Ressourcen für Dich:

Buch: Der neue Kosmos Insektenführer, KOSMOS naturführer (toll auch für andere Insekten)

Online Bestimmungshilfen:

https://offene-naturfuehrer.de/web/Schl%C3%BCssel_zur_Bestimmung_von_Hummeln

Frohes Entdecken und Malen!

Dieser Blogpost wurde ursprünglich als E-Mail verschickt. Melde Dich unten für die Malende Naturforscherinnen Mail an für mehr Aquarellideen und Naturinspiration.

Schreib was Schönes...

Menü schließen
×
×

Warenkorb