Ein Spaziergang im Frühlingswald – Kleine botanische Entdeckungsreise und Skizzenbuch-Inspiration

Am Osterwochenende habe ich die wenigen Sonnenstunden genutzt, um ein durch die Natur zu streifen und nach den ersten Frühlingszeichen zu suchen. Sind die Buschwindröschen schon da? Fliegen die Zitronenfalter schon? In Münsters geschützter Innenstadt blühten schon Ende März die ersten Hohen Schlüsselblumen, doch wie sieht es im windgeplagtem Niedersachsen…

10 Kommentare

Lungenkraut (Pulmonaria officinalis) in Aquarell – Schritt für Schritt

Eine der schönsten Frühlingsbote im Garten meiner Eltern ist meiner Meinung nach das Lungenkraut (Pulmonaria officinalis). Die Blüten variieren von dunkelblau bis pink, die Blütenblätter sind einerseits sehr farbintensiv und andrerseits zart und transparent – Das macht sie eine echte Herausforderung zu malen. Tatsächlich habe ich seit Jahren (also bestimmt…

4 Kommentare

Ein Natur-Skizzenbuch ist Dir zu zeitaufwändig? 3 Ideen für den schnellen Start

Rund um das Führen von Naturskizzenbüchern gibt es eine Menge Mythen, die wir uns erzählen und, die Dich davon abhalten selber damit anzufangen (oder weiter zu machen).Einer dieser Mythen ist, dass Skizzenbücher im Allgemeinen, und Naturskizzenbücher im Speziellen sehr zeitaufwändig sind. Du denkst vielleicht: „Zwar eine schöne Idee, und ja, irgendwie hätte ich auch Lust, aber wer hat schon die Zeit und die Muße Stunden in eine Skizzenbuchpraxis zu investieren? Keiner, eben!“

Wenn Du Dich jetzt fragst: Worüber schreibt die hier eigentlich, was ist ein Naturskizzenbuch überhaupt? Dann lese doch meinen Post hier, indem dem ich das Was, Warum und Wie meines Naturskizzenbuch-Praxis erläutere

Ich bin hier, um Dir zu sagen, dass es gar nicht lange dauern muss, Deine Naturbeobachtungen und Eindrücke mit Stift und Farbe festzuhalten. Die Beispiele von mir, die Du hier siehst sind alle innerhalb von weniger Minuten entstanden, keine Seite hat länger als 10 Minuten gedauert. Es sind schnelle Impressionen von Spaziergängen und Ausflügen, schnell und im Stehen zusammengetragen.

(mehr …)

6 Kommentare

Natur im März: Frühlingszweige in Aquarell

Nachdem ich dem Frühling jetzt schon seit Anfang Februar entgegen eiferte, ist er jetzt mit der Tagundnachtgleiche auch offiziell da. Meteorologisch war dieser März ein auf und ab der Gefühle. Da gab es Tag an denen ich mein Innenfutter aus meiner Multifunktions-Outdoor-Jacke nahm und freudestrahlend meine Nase in die Sonne reckte. An anderen Tagen kamen Mütze und Handschuhe wieder zum Einsatz, und, wenn ich meinem Instagram-Feed trauen darf, hatten einige von euch auch noch richtig viel Schnee.

Um diesen März in Aquarell festzuhalten habe ich mir ein paar Zweige vorgenommen: Haselnuss, Kornelkirsche und eine Pflaumenblüte.

(mehr …)

2 Kommentare

Der Grüne Faden – Mischen von Grüntönen in Aquarell

Der Frühling kommt und die Bäume schlagen aus – Und das in Grün

Wenn ich gerade auf die kahlen Bäume und matschigen Wiesen blicke, ist es schwer vorstellbar, aber in den nächsten Wochen wird in kürzester Zeit eine grüne Welle über die Natur rollen.

Die ersten Knospen an Buchen und Haselnüssen schlagen schon aus und wer in den nächsten Graben guckt, wird möglicherweise schon frische zartgrüne Hahnenfußblätter entdecken.

Es ist nicht schwer zu erraten, Grün ist meine Lieblingsfarbe. Gerade deshalb bin ich wohl besonders anspruchsvoll, was Grüntöne angeht. Nicht zu knallig, nicht zu trüb – genau richtig müssen sie sein.

Grün in meinen Aquarellen ist immer eine besondere Herausforderung, und gerade, wenn Du, wie ich, viele Motive aus der Natur malst, ist Grün unabdingbar.

Um Dir das Malen mit verschiedenen Grüntönen etwas zu erleichtern, habe ich im Folgenden meine Tipps und Strategien rund ums Grün-Mischen zusammengetragen.

Für Abonnentinnen der Malende Naturforscher*innen Post gibt es ein PDF mit allen Bilder und Grafiken im Archiv.

Melde Dich einfach hier kostenlos an.

(mehr …)

8 Kommentare
Drei YouTube-Kanäle übers Aquarellmalen, die Du Dir anschauen kannst, während ich zu beschäftigt bin selber für Blog-Inhalt zu sorgen
Arbeiten im Skizzenbuch

Drei YouTube-Kanäle übers Aquarellmalen, die Du Dir anschauen kannst, während ich zu beschäftigt bin selber für Blog-Inhalt zu sorgen

Tipps fürs Aquarellmalen im Allgemeinen, aber besonders in Bezug auf Motive aus der Natur, botanische Illustration und Naturskizzenbuch, teile ich hier unglaublich gerne. Ich habe einen Traum aus dieser Seite eine Anlaufstelle zu machen für alles im Zusammenhang mit „Naturverbundenheit kreativ ausdrücken“ und „Flora mit Aquarellfarben entdecken“. Doch manchmal kommt…

6 Kommentare

Aquarell Grundlagen: Temperatur, Transparenz und Brillanz – Wofür muss ich das wissen?

Wenn Du Dich schon mal mit Aquarellfarben auseinander gesetzt hast, bist Du bestimmt auch über Worte, wie „lasierend“, „Intensität“, „Temperatur“, „Transparenz“ usw. gestoßen. Dies sind alles Begriffe, die die Eigenschaften von Aquarellfarben beschreiben. Als Anfänger kann einem da ganz schön der Kopf schwirren. Was ist das genau? Was bedeutet das?…

4 Kommentare

Gemalte Souvenirs – Erinnerungsstücke und Mitbringsel in Aquarell

Sammelst Du auf Deinen Spaziergängen und im Urlaub auch immer ein paar Mitbringsel ein? Und dann vergisst Du sie entweder in Deiner Jackentasche oder sie liegen vergessen auf einer Kommode rum?

Geht mir auch so. Deshalb habe ich nach meinem letzten Urlaub eine kleine Illustration mit ein paar Souvenirs gefertigt. So bleibt die Erinnerung frisch, auch wenn die Fundstücke schon längst vertrocknet sind.

(mehr …)

4 Kommentare

5 Ideen um Dich auch im Winter von der Natur inspirieren zu lassen

Egal, ob bei Dir gerade Winter-Wunderland-Wetter herrscht, mit ordentlich viel Schnee (und Glatteis), oder, ob bei Dir (wie bei mir) grau-matschige Tage vorherrschen, der Winter kann einem ganz schön aufs kreative Gemüt schlagen.
Darum habe ich hier fünf Ideen zusammengetragen, um Dich und Dein Skizzenbuch auch im Winter von der Natur beflügeln zu lassen.

(mehr …)

8 Kommentare

Lesetipps für den Winter – Bücher, für Künstler, Kreative und die, die es sein wollen

Bücher, helfen gegen alles und können niemals schaden.

Das hier sind nicht irgendwelche Lesetipps, sondern Bücher, die sich mit Kreativität und den Höhen und Tiefen des Künstlerdaseins beschäftigen.

Es sind Bücher, die mich auf meinem eigenen Weg begleiteten und begleiten. Bücher, die mir geholfen haben meiner Kreativität nicht nur mehr Zeit sondern auch einen höheren Stellenwert in meinem Leben einzuräumen.

Diese Bücher haben der inneren Stimme in mir, die „das mit der Kunst“ immer noch mal ausprobieren wollte, ein Sprachrohr gegeben. Sie haben mich zum Anfangen motiviert und zum Weitermachen, auch wenn ich dachte, dass das doch alles unpraktisch und unvernünftig sei.

Diese Bücher haben mir Mut gemacht- im wörtlichen Sinne. Ich habe mich getraut. Getraut zu Bloggen, getraut meine Bilder zu zeigen, getraut den Malenden Naturforscher ins Leben zu rufen und im neuen Jahr meinen Shop umzustrukturieren (Du darfst gespannt sein).

Ich teile sie hier in der Hoffnung, dass sie vielleicht auch Dir weiterhelfen, Dich aus deinem künstlerischem Loch stupsen und Dir unterstützend unter die Arme greifen auf dem Weg zu einem kreativen Leben.

(mehr …)

6 Kommentare

Stimmungsvolle Aquarelle durch eine begrenzten Farbpalette – Meine liebsten Farbtöne im Herbst

Dieses Jahr waren (sind) uns im Herbst wirklich viele schöne Tage gegönnt gewesen, mit leuchtendem Herbstlaub und erstem Raureif an nebligen Morgen.

Keine Frage, dieser Farbrausch gemalt werden.

Wenn Du diese Herbststimmung in Aquarellfarben einfangen möchtest, braucht es aber die richtigen Farbtöne. Deshalb habe ich eine limitierte Farbpalette mit nur sieben Farbtönen zusammengestellt, die perfekt sind, um stimmungsvolle Herbstbilder in Aquarell zu malen.

(mehr …)

3 Kommentare

Traditionelles Wintergrün und seine Bedeutung

Nachdem ich die letzten Wochen im Herbstrausch malte, nehmen so langsam aber sicher die winterlichen Weihnachtsmotive überhand.

Letze Woche konntest Du schon die Entstehung eines Ilex-Mistel-Straußes verfolgen.

Diese Woche erzähle ich etwas mehr über die Bedeutung der traditionellen grünen Winter- und Weihnachtsdekoration.

Wenn Du jetzt denkst, dass so ein Post doch viel besser in den Dezember passen würde, dann hast Du Recht. Ich habe mir allerdings vorgenommen im Dezember eine Blog-Pause einzulegen, um mich auf Kekse backen und Malen zu konzentrieren (oder war es Kekse essen?).

 

(mehr …)

1 Kommentar

Winterlicher Strauß aus Ilex- und Mistelzweigen – Schritt für Schritt {Video}

Jaja, ich bin auch nicht begeistert, wenn im Oktober schon die Spekulatius und Lebkuchen rausgeholt werden. Und es ist jetzt ja erst Anfang November, also noch lange hin bis Weihnachten.

Aber, wer im in der Adventszeit ein paar winter-weihnachtliche Postkarten und Aquarelle im Shop anbieten möchte, der muss jetzt ran halten.

Deshalb habe ich mich die letzten Wochen an „klassischen“ Wintermotiven versucht und ihnen meinen Stil aufgedrückt.

Die Entstehung eines Ilex- und Mistel-Straußes habe ich mit Video festgehalten.

(mehr …)

2 Kommentare

Hast Du auch Angst Dein Skizzenbuch zu versauen? – 5 Ansätze, die mir geholfen haben meine Furcht zu überwinden

Da liegt es, das neue Skizzenbuch voller jungfräulicher Seiten, die nur darauf warten gefüllt zu werden. Du hast Visionen von Dir, wie Du ab jetzt jeden Tag in diesem wunderschönen Buch zeichnest, malst, Deine Kreativität zelebrierst.

Doch dann…

Doch dann, wenn es ans Anfangen geht, zieht sich plötzlich innerlich alles zusammen. Du traust Dich nicht anzufangen. Du hast Angst.

Angst.

Angst, es zu versauen.

Angst, dass es hässlich wird.

Angst, dass Du dem Skizzenbuch nicht gerecht werden könntest.

Ein leeres Skizzenbuch ist voller Potenzial.

Und wenn Du tatsächlich anfängst es zu benutzen könntest Du hinter Deinen Erwartungen zurück bleiben.

(mehr …)

18 Kommentare

Malende Naturforscher*innen Post – Impressionen der ersten zwei Monate

Als ich Anfang August die Idee zum „Malenden Naturforscher“ (MNF) hatte, war ich mir nicht sicher, ob daraus was wird. Keinen blassen Schimmer, ob ich die einzige bin, die sich für die Idee begeistern kann.

Ich wusste nur, dass ich es lieben würde so eine Mail zu bekommen und, dass ich es kaum erwarten konnte, den ersten MNF zu erstellen.

Nervös schickte ich die erste Mail und tatsächlich:

Es gibt einen Haufen kreativer naturliebender Menschen!

(mehr …)

6 Kommentare
Menü schließen
×
×

Warenkorb